Das Strandleben-Konzept

Strandleben ist aus einer Initiative gegründet, die jegliche Gewaltbereitschaft, Alkoholmissbrauch und Dogenkonsum bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen ablehnt und erlebbare Alternativen hierzu anbieten möchte. Die Ursachen für die Gewaltbereitschaft  sind meistens Probleme in dem sozialen Umfeld, fehlende Annahme und Aufmerksamkeit, sowie fehlendes gesundes Selbstwertgefühl. Genau an diesen Brennpunkten wird Strandleben  ansetzen, damit die Jugendlichen zu starken und beziehungsfähigen Menschen heranwachsen und nicht in einen perspektivlosen Lebenswandel abdriften. Strandleben will dabei alle Jugendlichen ansprechen, unabhängig von ihrer Herkunft, ihrem Bildungsniveau und ihrer sozialen und religiösen Zugehörigkeit. So will Strandleben Jugendliche aus sozial schwachem Umfeld genauso ansprechen, wie Jugendliche aus geordneten Verhältnissen, sowie touristische Jugendliche. Denn alle Jugendlichen brauchen einen Vertrauten und müssen in ihrer Persönlichkeit gestärkt und gefördert werden, da sie nur so zu gesunden, starken und beziehungsfähigen Menschen heranwachsen können. Jedoch will Strandleben insbesondere die sozial schwachen und hilfsbedürftigen Jugendlichen fördern, also genau die Gruppe, die stark von gewaltbereitem Handeln und damit von dem Abstieg in die Kriminalität betroffen sind. Ebenso wird Strandleben für diese Gruppe von Jugendlichen und jungen Erwachsenen besondere Hilfestellung, z.B. bei schwierigen Lebenslagen und Problemfällen, anbieten. Strandleben wird ihnen mit Rat und Tat helfend zur Seite stehen. Insbesondere sollen diese Jugendlichen in ihrem Selbstwertgefühl gestärkt werden, z.B. in dem sie verantwortungsvolle Aufgaben in Strandleben übernehmen dürfen und sich in Verantwortung, Zuverlässigkeit und Verbindlichkeiten üben können. Ziel von Strandleben wird es sein, die Jugendlichen so zu fördern und zu stärken, dass sie zu gesunden, starken und beziehungsfähigen Menschen heranwachsen und nicht in die Gewalt und Kriminalität abrutschen. Hierzu sollen die Jugendlichen in den Bereichen Körper, Geist und Seele gefördert werden.

 

In dem Bereich Körper will Strandleben die Jugendlichen durch Sport fördern. Der Sport hat die einzigartige Fähigkeit, unterschiedliche Menschen zusammen zu bringen, da der Sport unabhängig von Alter, Geschlecht, Religion, Herkunft, Bildung und Einkommen ist. Der Sport ist durch Fairplay, Respekt gegenüber dem Gegner und Teamgeist gekennzeichnet. Somit soll der Sport den Jugendlichen dazu dienen, sich auszuprobieren, Grenzen und ihr Potenzial zu entdecken und dem Nächsten zu dienen. Der Sport ist ein gutes Mittel, um Aggressionen abzubauen. Deshalb wird  in Strandleben ein vielfältiges Angebot an Mannschafts- und Individualsportarten zu finden sein.  

 

Neben dem Bereich Körper müssen die Jugendlichen auch Rückhalt für ihre Seele bekommen. Hierzu wird es ein Café bzw. eine Strandbar geben. Dort können  sich die jungen Leute begegnen und haben die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen. Selbstverständlich werden in diesen Bereich auch Menschen sein, die den Jugendlichen als Ansprechpartner  zur Verfügung stehen. Sie werden den Jugendlichen, in allen Lebensbereichen, helfend zur Seite stehen. So werden sie in schwierigen Lebenslagen, bei Problemfällen usw. ein offenes Ohr haben und den Jugendlichen helfend - auch mit Beratungsstellen und Ämtern - zur Seite stehen. 

 

Auf der Ebene des Geistes sollen die jungen Leute im Strandleben die christlichen Werte kennen und schätzen lernen. Denn hinter den christlichen Werten stehen die Werte von Hoffnung, Glaube und Nächstenliebe. Durch das Vorleben der Mitarbeiter, Andachten und Workshops soll ein menschenfreundliches Verhalten geprägt werden, das der Würde des Menschen angemessen ist. Und genau diesen Verhalten führt zu einem respektvollen, achtungsvollen und demokratischen Umgang mit- und untereinander.  

Anschrift:

 

26506 Norden Norddeich

Alter Dörper Weg 18

Tel.: 04931-9809906

www.strandleben.de

mail:Info@strandleben.de

 

 

 

 

   

Öffnungszeiten ab Januar

Di. 15:00 Uhr – 21:00  Uhr

Do.15:00 Uhr –  21:00  Uhr

 

Öffnungszeiten ab März

 

Di. 15:00 Uhr – 21:00  Uhr

Do.15:00  Uhr –  21:00  Uhr

Fr, 15:00  Uhr –  21:00  Uhr

 

auf Anfrage:

Sa  15:00 Uhr –   18:00  Uhr

 

 

BOXKURSE-Selbstverteidigung:

 

jeden Dienstags:

 

18:00 - 20:00 Uhr MMA

 

18:00-19:00 Uhr Striking 

19:00-20:00 Uhr Grappling

 

 

Familientag: jeden 1. Sonntag im Monat ;ab Mai 2015 bis Oktober 2015

 

15:00 Uhr – 18:00 Uhr 

 

Eintritt frei...über jede Spende freuen wir uns!

 

weitere Termine für Raum und Hallennutzung, auch für Feierlichkeiten usw. 

nach Absprache möglich.

 

Besuche uns auch bei Facebook... ;)

Newsletter

null-alkohol-voll-power.de